Katharina und das ewige Leben

Himmlisch-höllisches Volksstück von Jochen Wiltschko
erschienen bei "Arnos Theaterladen"


 
 Schauspieler/innen: 5 Damen, 4 Herren
 Dauer: ca. 115 Minuten
 Bühnenbild: Bauernstube des Sachsenhofs
 Zeit: 50er-Jahre des 20. Jahrhunderts



Zum Inhalt:

Schlecht steht es um den heruntergekommenen Sachsenhof. Der Bauer Karl hat seit dem Tod seiner Frau dem lieben Gott abgeschworen und sich dem Alkohol verschrieben.
An einem Lichtmesstag an dem die Mägde und Knechte wechseln trifft Katharina auf dem Hof ein und tritt ihren Dienst als Magd an. Schon bald stellt sie fest dass auf dem Anwesen der Teufel Gorbaldus sein Unwesen treibt, der es auf die Seelen der Hofbewohner abgesehen hat. Katharina ist die Einzige, für die der finstere Geselle sichtbar ist! Diesen Umstand versucht Gorbaldus auszunutzen, aber wird er die Oberhand behalten? Wer weiss......

Spieler/innen


Katharina


Yvonne Kopp

Mail




 Gorbaldus


Albert Rieger


 

Karl Sachs
(Bauer)


Klaus Weiher
 

 

Thomas Sachs
(Karls Sohn)


Dominik Sauter


 

Elsbeth
(Magd)


Martina Egle


 

Resi
(Nachbarin)


Silke Benkendorf


 Guido
(Feriengast)


Roland Schaible


 

Cordula
(Guidos Frau)


Veronika Rieger


 Hausiererin


Uli Roth



Regie


Roland Röller

Mail


Ansage

Sebastian Lang, Sofie Dreher,
Lea Röller, Tim Schlosser, Katharina Hauler

Souffleusen

 Christina Braun 
 Caroln Egle 

Maske


Edeltraud Nägele und Heike Walk


Bühnenbild


Hubert Walk
 

 

Bühnentechnik

Alfred Roth, Alois Roth und Klaus Hauler



 

Tontechnik


Klaus Hauler
Michael Hauler
 


Bilder aus Aufführungen

Ansage unserer Theaterkinder












Auf der Bühne














Bilder hinter der Bühne, im Umkleideraum und in der Halle










Die nächsten Bilder sind von einer närrischen Theater-probe, bei der mit vertauschten Rollen geprobt wurde


unsere Frau Vorstand als knallharter Regisseur...


die Vroni hatte den Bauern zu spielen


Katharina tröstet Elsbeth


ein furchterregender Teufel


Elsbeth und Resi